Kläranlage Bad Bramstedt

Kläranlage Bad Bramstedt

  • bad_bramstedt2
  • bad_bramstedt3
  • bad_bramstedt4
  • bad_bramstedt7
  • bad_bramstedt8
  • bad_bramstedt9
  • bad_bramstedt10
  • bad_bramstedt11
  • bad_bramstedt12
  • bad_bramstedt1

Auftraggeber: Stadtentwässerung Bad Bramstedt
Ansprechpartner: Herr Reinbacher Tel. (0 41 92) 5 06 31

Ausbaugröße: 55.000 EW

Maßnahmen: Optimierung der Abwasserreinigung und Schlammbehandlung

  • Abwassermenge:   550 m³/h
  • Volumen Belebung: 9.500 m³
  • Faulbehälter:    1.500 m³
  • Gasspeicher:    400 m³/h
  • Speichervolumen Co-Substrat:    2*25m³
  • BHKW :     250 kW

Investitionssumme: 8,0 Mio. Euro

Zeitraum: 2005 - heute

Beschreibung:

Erneuerung der Einlaufanlage: Schneckenhebewerk; Rechenanlage, Sandfang, Vorklärung;

Optimierung Belebungsanlage: Austausch der Belüftungselemente, Gebläsestation,  Rücklaufschlammpumpwerk,

Filtration: Austausch Filtermaterial, Automatisierung der Filteranlage, Fällmitteldosierung

Erneuerung der Schlammbehandlung: Schlammentwässerung, Sanierung eines Faulbehälters einschl. kompletter Ausrüstung, Sanierung und Umsetzung Gasspeicher, Co-Substratannahmestation, Trübwasserbehandlung, Gasnutzung mit BHKW; 100% Eigenstromversorgung

Ingenieurleistungen:
Grundlagenermittlung, Vorentwurfsplanung, Betreuung Großversuch, Entwurfsplanung, Genehmigungsplanung, Ausführungsplanung, Vorbereitung der Vergabe, Mitwirkung bei der Vergabe, Bauoberleitung / Objektüberwachung sowie örtliche Bauleitung für den Baulichen Teil, die Maschinen- und Verfahrenstechnische Ausrüstung sowie die EMSR-Technik.