Kläranlage Kellinghusen

Kläranlage Kellinghusen

  • Kell1
  • Kell2
  • Kell3
  • Kell4
  • Kell5
  • Kell6
  • Kell7

Auftraggeber: Stadt Kellinghusen
Ansprechpartner: Herr Langheinrich Tel. (0 41 92) 5 06 36

Ausbaugröße: 31.000 EW

Maßnahmen: Optimierung der Belebungsanlage und Filtration; Erneuerung der Faulung, Co-Vergärung und Co-Substratannahme

  • Belebungsanlage: 2.850 m³
  • Trübwasserbehandlung:  500 m³
  • Faulbehälter: 1.500 m³
  • Gasspeicher: 250 m³
  • Speichervolumen Co-Substrat: 2*25 m³
  • BHKW: 150 kW

Investitionssumme: 3,4 Mio. Euro

Zeitraum: 2009 - 2012

Beschreibung:

Umbau der Vorklärung: Umbau und Neubau Belebungsbecken, Optimierung der Belebungsanlage und Filtration, Schaffung einer Trübwasserbehandlung, Umbau und Neuausrüstung der Gebläsestation, Überarbeitung der Sand-Filtration.

Erneuerung der Faulung, Co-Vergärung und Co-Substratannahme: Isolierung des Faulbehälters, Erneuerung Faulbehälterausrüstung, Sanierung Gasspeicher, Co-Substratannahmestation mit Hygienisierung, Trübwasserbehandlung, Gasnutzung mit BHKW, 100% Eigenstromversorgung

 

 

Ingenieurleistungen:
Grundlagenermittlung, Vorentwurfsplanung, Betreuung Großversuch, Entwurfsplanung, Genehmigungsplanung, Ausführungsplanung, Vorbereitung der Vergabe, Mitwirkung bei der Vergabe, Bauoberleitung / Objektüberwachung sowie örtliche Bauleitung für den Baulichen Teil, die Maschinen- und Verfahrenstechnische Ausrüstung sowie die EMSR-Technik.