Kläranlage Schwerin-Süd – Energieoptimierung

Kläranlage Schwerin-Süd - Energieoptimierung

  • 21-006
  • Bild8
  • Bild10

Auftraggeber: Schweriner Abwasserentsorgung
Ansprechpartner: Herr Flissakowski Tel. (03 85) 633 44 18

Ausbaugröße: 270.000 EW

Maßnahme: Energetische Optimierung des Klärwerks Schwerin-Süd

  • 4 Hybrid-Gebläse mit je 5.000 Nm³/h
  • 3 * 126 Plattenbelüfter ( insg. 754 m²)
  • 2 BHKW-Aggregaten mit je 220 kWel
  • Gasreinigung für 400 Nm³/h
  • Fett-Annahmestation mit 2 * 30 m³ Speichervolumen
  • Ergebnis: 70 % Eigenstromversorgung

Investitionssumme: 2,8 Mio. Euro

Zeitraum: 2014-2020

Beschreibung:

Optimierung des Energieverbrauchs und der Eigenenergie-Erzeugung durch:

  • Ersatz der alten Drehkolbengebläse durch 4 Hybrid-Gebläse mit gutem Wirkungsgrad und optimierter O2-Eintragsregelung und Ersatz der Belüfter durch Plattenbelüfter mit hoher Sauerstoffeintragsleistung
  • Ersatz des vorhandenen BHKW durch 2 Maschinen mit sehr guten Wirkungsgraden
  • Umbau der Heizungsverteilung und der Gasdruckerhöhung einschl. Not-Gasfackel
  • Anlage zur Reinigung des Faulgases einschl. kompletter Gas-Verrohrung auf den Faulturmköpfen
  • Fettannahme zur Erhöhung der Faulgasproduktion

Ingenieurleistungen:
Entwurfsplanung, Ausführungsplanung, Vorbereitung der Vergabe, Mitwirkung bei der Vergabe, Bauoberleitung / Objektüberwachung sowie örtliche Bauleitung für den Baulichen Teil, die Maschinen- und Verfahrenstechnische Ausrüstung sowie die EMSR-Technik.