Kläranlage Winsen – Klärschlammtrocknung

Kläranlage Winsen - Klärschlammtrocknung

  • Winsen-sol1
  • Winsen-SEA
  • Winsen5
  • Winsen6

Auftraggeber: Stadt Winsen (Luhe)
Ansprechpartner: Frau Neysters Tel.: (0 41 71) 65 71 43

Ausbaugröße: 50.000 EW

Maßnahmen: Bau einer solaren Klärschlammtrocknung mit Abwärmenutzung

Technische Daten:

  • Durchsatzleistung Zentrifuge: 300 kg TS/h
  • Durchsatzleistung Trocknung: 3.000 t/a
  • Leistung BHKW: 2 x  150 kWel
  • Leistung Gasreinigung: 160 m³/h
  • Eigenstromversorgung: 100%

Investitionssumme: 4,7 Mio. Euro

Zeitraum: 2018-2020

Beschreibung:

  • Erneuerung der Schlammentwässerung (Zentrifuge) zur direkten Beschickung der Trocknung.
  • Neubau einer solaren Klärschlammtrocknungsanlage für 3.000 t/a mit 25 % TS, Unterstützung durch Abwärmenutzung mit Fußbodenheizung.
  • Ersatz der vorhandenen BHKW-Module durch 2 neue Maschinen für Erd- und Faulgasbetrieb.
  • Erneuerung des Gasspeichers und der Gasfackel
  • Gasreinigung mittels Aktivkohle-Adsorption.

 

Ingenieurleistungen:
Grundlagenermittlung, Vorentwurfsplanung, Entwurfsplanung, Genehmigungsplanung, Ausführungsplanung, Vorbereitung der Vergabe, Mitwirkung bei der Vergabe, Bauoberleitung / Objektüberwachung sowie örtliche Bauleitung für den Baulichen Teil, die Maschinen- und Verfahrenstechnische Ausrüstung sowie die EMSR-Technik.